22:47 LINIE 34

SHORT FICTION, 10:00 min, 2019

DIRECTOR

Michael Karrer

DOP

Alicja Pahl

PRODUCER

Jonas Ballmann

EDITING

Hubert Schmelzer

LIGHTING

Tobias Buchmann

SOUND

Jan Gubser

Rerecording Sound Mix

Gregg Skerman

Es ist 22:47 Uhr in einem Bus irgendwo in einer Stadt. Ein paar Jugendliche hören Musik und reden laut durcheinander. Die anderen Passagiere schauen gelangweilt aus dem Fenster oder auf ihr Handy. Ein angetrunkener Mann steigt ein und gesellt sich zu den Jugendlichen; die Stimmung beginnt zu kippen.

Link zum Film

Winner «Bester Schweizer Film» Schweizer Wettbeweb II: Prinzip Hoffnung – 23. Internationale Kurzfilmtage Winterthur

«22:47 Linie 34» von ZHdK-Regiestudent Michael Karrer wurde an den 23. Kurzfilmtagen Winterthur als bester Schweizer Film ausgezeichnet. Der von suissimage und der SSA gestiftete und mit 10’000 Franken dotierte Preis wurde Karrer am Sonntag, 10. November 2019, im Theater Winterthur überreicht.

«22:47 Linie 34» sei «ein überraschender Film, der eine sehr lebensnahe und universell nachvollziehbare Situation mit einer Fülle scharf beobachteter Details darstellt, die direkte und aktuelle Relevanz für unsere Gesellschaft haben», begründet die Jury ihren Entscheid.